Bommel
Rund um die Familie

Zeit für Bommelution – Zeit fürs Andersdenken!

Ich bin so wütend! Die 5. Woche in Isolation startet nun und wir werden nach wie vor wie Idioten in diesem Irrglauben gelassen, dass da draußen anscheinend etwas tödliches auf uns lauert. Also sitzen wir hinter verschlossenen Türen und lassen uns weiter mit diesen so hervorragenden Recherchen des RKI oder der Tagesschau mit erfundenen Schreckensnachrichten berieseln! Und das, obwohl es weit aus bessere Möglichkeiten und Zeitvertriebe wie z.B. mal ein Eis essen zu gehen oder ins Schwimmbad / Freizeitpark zu gehen gibt, nur leider sind all diese Aktivitäten nicht erlaubt! Trotz großartigem Wetter , Ferien und der Osterfeiertage, werden Familien und Kinder gezwungen, zuhause zu sitzen…angeblich wegen einem Virus, der uns alle das Leben kosten kann…nur trifft diese Annahme nur auf lediglich 0,37% aller Menschen zu! Einfach nur mal anderweitig und selbst recherchieren und die öffentlichen Medien einen Tag mal weglassen! 

Und deshalb all das hier? Deshalb sollen Kinder nicht in die Schule und den Kindergarten gehen dürfen? Deshalb dürfen wir unsere Familie nicht mehr wie gewohnt sehen? Deshalb sterben unsere Großeltern aus Einsamkeit und dem Gefühl, nicht mehr gebraucht zu werden? Deshalb nehmen sich momentan so viele das Leben, weil sie nicht mehr wissen, wie sie mit all diesen Schulden, dem Nichtwissen, wie sie ihre Rechnungen zahlen oder ihre Familie versorgen sollen? Deshalb entfremdet man sich jeden Tag mehr voreinander? Deshalb werden Kinder momentan wie Krankheiten auf 2 Beinen angesehen? Deshalb werden Menschen von ihren eigenen Nachbarn verraten und mit Bußgeldern bestraft, wenn sie einfach nur endlich etwas sozialen Kontakt haben wollten? Erinnert euch all das nicht an etwas aus der Vergangenheit? Leute, all dies gab es schon einmal und es wiederholt sich, nur seht ihr das nicht, weil ihr von etwas geblendet seid, dass im Grunde kaum existiert!

Könnt ihr mit all diesen Folgen leben, wenn sich in einigen Wochen herausstellt, dass Bill Gates lediglich die gesamte Menschheit zwangsimpfend und damit noch reicher werden wollte, als er es schon ist?

Ich bin es leid, ich will meine Freiheit zurück, machen zu dürfen und überallhin gehen zu dürfen, wohin ich möchte! Ich will meine Kinder und uns selbst aus diesem Käfig befreien und endlich wieder aufatmen! Ich will, dass Menschen sich wieder anlächeln und keinen weiten Bogen umeinander machen!  Ich will endlich wieder Normalität und nicht im Stundentakt diese Todeszellen, die nichts mit dem Virus zu tun haben, hören! Ich möchte, dass sich auch andere Leute im Fernsehen äußern dürfen, und nicht die gekauften Marionetten des RKI, der Regierung oder der WHO, die allesamt unter Gates Macht stehen! Ich will wieder leben…

Informiert euch doch einfach mal selbst, unabhängig der ständig wiederholten Mainstreammedien. Es gibt so unglaublich viele andere gebildete und studierte Personen, die sich zu Wort melden und das Gegenteil behaupten. Es kann doch nicht nur eine Meinung geben. Wo bleibt hier die Gerechtigkeit, die Diskussionsfreiheit und freie Meinungsäußerung? Lasst Menschen wie Dr. Wolfgang Wodarg oder Prof. Hendrik Streeck zu Wort kommen und nicht immer ein und dieselben gekauften Personen, die ihr eigenes Vorteil daraus schließen.

Um das Ganze zu beenden braucht es lediglich die eigene Meinung offen und ehrlich zu vertreten und nicht länger zu schweigen. Man darf noch die eigenen persönliche Meinung vertreten, auch auf die Gefahr hin, dass dem gegenüber deine Meinung nicht gefällt. Aber hört auf, alles kommentarlos anzunehmen und nichts zu sagen! Äußert euch und steht zu eurem inneren Gefühl, dass hier etwas am Laufen ist, was schon lange nicht mehr normal ist.

Ich habe Dr. Bodo Schiffmanns Idee befolgt und einen Bommel gebastelt, auch in der Hoffnung, mal darauf angesprochen zu werden, aber vor allem, andere gleichgesinnte Andersdenkende zu treffen und damit endlich einen Hoffnungsschimmer zu verspüren! Denn es gibt sie noch da draußen, die Andersdenkenden, wir müssen uns nur trauen offen zu sein.

28 Kommentare

  • Sabine

    Du sprichst mir aus dem Herzen. Endlich jemand, der es genauso sieht wie ich. Wir sind mündige Bürger und müssen selber entscheiden dürfen, wo und mit wem wir uns aufhalten. Wir dürfen uns nicht von Panik anstecken lassen. Wir müssen kritisch mitdenken. Danke für deinen Mut.

  • Sibylle

    Hallo…
    Toll, was du schreibst..das ist ganz genau meine Meinung. Schlimm und beängstigend, wie viele Menschen ohne zu überlegen alles hinnehmen und befolgen. Das ist viel gefährlicher als das Virus.
    Sehr mutig von dir, das so öffentlich zu schreiben!

    • Sabine Ehlers

      Vielen Dank, sehr schön, meine Gedanken in Worte gefasst…so etwas liegt mir leider gar nicht…Du,
      darf ich deinen Quer- und Andersdenkerbommel verbreiten? Der ist super toll

      • MATTHIAS

        Und ich dachte schon ich bin der einzige der so denkt,leider laufen sehr viele Menschen Blauäugig durch die Gegend.
        Allein das tolle Wetter sollte einen zu denken geben.
        Von mir auch danke für den Mut das hier zu veröffentlichen.

        Ich bin jedenfalls mit dem Andersdenkerbommel dabei.

        • Mary

          Ich freue mich so sehr über die zahlreichen positiven Feedbacks zu meinem Post. Es ist mir nicht leicht gefallen, meine Meinung so frei im Internet zum Ausdruck zu bringen. Jedoch war die Situation inzwischen so erdrückend, das ich einfach nicht mehr konnte. Vielen lieben Dank euch allen, die durch die Kommentare auch dazu beitragen, das Thema aufrecht zu erhalten und zu zeigen, dass nicht jeder mit dieser unmenschlichen Situation einverstanden ist. Ich kann euch allen nur sagen, es werden immer mehr:-)

          • Werner

            Bin voll und ganz Eurer Meinung. Es wird höchste Zeit hinter die Kulissen zu schauen und nicht den Mainstream Medien zu folgen die nur Panik machen.
            Bin Querdenker und stehe dazu!
            Auf das es noch viel mehr werden.

          • Mary

            Hallo Marcus Kimminao,
            zunächst mal vielen lieben Dank für dein Kommentar.
            Ich bin auf diese Bommelbewegung durch Dr.Bodo Schiffmann von der Schwindelambulanz gekommen ( einfach in YouTube Schwindelambulanz eingeben) und habe auch dort mein Bild her, welches ich einfach durch einen Screenshot mit meinem Handy gemacht habe, als ich das Video auf meinem Handy angeschaut habe:-)

  • Maike Grell

    Großartig! Her mit den Bommeln! Die Menschen, die noch bei klarem Verstand sind und sich nicht der Presse-Panik hingeben, dürfen voneinander wissen. Ich treffe immer mehr Leute, die sich mit ihrer Einstellung isoliert sehen und heilfroh sind, von anderen kritischen Denkern zu erfahren. Wir dürfen eine Welle machen und uns im Herzen, in Gedanken und im Tun verbinden. Und zuerst dürfen wir uns gegenseitig wahrnehmen. Sehen, dass wir viele sind und immer mehr werden!!!

    • Stephan Larsen

      Ihnen fehlt jede Kompetenz, die aktuelle Lage zu beurteilen. Den von Ihnen genannten „Experten“ im Übrigen zum Teil ebenfalls. Ihre Aufrufe sind unverantwortlich und dumm.

      • Mary

        Hallo Maike Grell,
        ich habe nie behauptet, dass ich eine Fachfrau auf diesem Gebiet bin. Jedoch habe ich begründet, weshalb ich zu meiner persönlichen Meinung komme. Ich informiere mich täglich zu diesem Thema und kann nur bestätigen, dass ich absolut davon überzeugt bin, dass hier gewaltig etwas nicht stimmt. Meine eigene Meinung habe ich mir aufgrund zahlreicher wichtiger und äußerst kompetenter Fachleute auf diesem Gebiet gebildet, unter anderem Dr. Bodo Schiffmann, Prof.Dr.Sucharit Bhakdi, Prof.Hendrik Streek, Dr.Wolfgang Wodarg, Prof.Karin Mölling und viele mehr, die man alle googeln kann und erfährt, weshalb es alles angesehene und bekannte Fachleute auf ihrem Gebiet sind.Ich bin jedoch wirklich sehr interessiert, woher sie selbst ihre Fachkenntnisse haben bzw. wie sie zu ihrer Meinung kommen? Wenn sie also selbst jemand von Fach sind bzw. ein Experte wie all die benannten Personen, dann höre ich auch ihre Meinung dazu an. Sollten sie jedoch, wie ich vermute, ihre Meinung durch die bekannten Mainstreammedien wie ARD, ZDF oder das Robert Koch Institut beziehen, dann reicht mir nicht die Meinung eines einzigen sogenannten Experten Herrn Drosten, der weder voreingenommen noch unabhängig handelt! Dennoch danke für ihr Kommentar. Ich bin immer für einen Austausch auf menschlicher Basis bereit und höre mir alle Meinungen an, so fern es nicht maßlos und frei von Beschimpfungen ist.

        • Das_Life

          Danke Mary,
          das du den Mut gefunden hast deine Gefühle frei zu äußern. Soviel Menschen leiden weltweit unter den „Corona-Regeln“. Ich finde es sehr beängstigend wie die Weltpolitik agiert. Oder das ich nicht mehr das Recht habe über meinen eigenen Körper zu bestimmen.
          Ich finde die Bommelbewegung sehr interessant und würde gerne mehr dazu erfahren. Wo bekomme ich Informationen?
          Liebe Grüße und tiefsten Respekt an alle Andersdenker da draussen, bleibt stark.

          • Mary

            Hallo Das_Life,
            zunächst freue ich mich riesig, solch ein tolles Feedback von den Lesern zu bekommen, nun auch von dir, vielen Dank.
            Man trifft mit dieser Meinung auf sehr viele negative Kommentare, zumindest dachte ich das…doch bisher blieb das bis auf eine einzige tatsächlich aus…ich denke, das spricht wohl wirklich für sich. Man will uns lediglich zu verstehen geben, dass alle dieser Meinung sind, Corona wäre die zweite Pest, doch nach und nach kommen immer mehr Dinge ans Licht, die zeigen, das dem nicht so ist. So werden die Leute langsam aus ihrem Corona Wahn befreit und lernen wieder, selbst zu denken und sich ihre Meinung zu bilden, was mich unglaublich freut.
            Ich bin auf diese Bommelbewegung durch Dr.Bodo Schiffmann von der Schwindelambulanz gekommen ( einfach in YouTube Schwindelambulanz eingeben) und habe auch dort mein Bild her, welches ich einfach durch einen Screenshot mit meinem Handy gemacht habe, als ich das Video auf meinem Handy angeschaut habe:-)

  • Julia

    Hallo Mary,
    Du schreibst mir aus dem Herzen!
    Es ist so mutig von Dir so einen Beitrag zu schreiben! Du beschreibst so gut, was Du denkst, was Dich tief bewegt und so sehr wütend macht. Genauso denke ich auch!

    Du hast mich wirklich inspiriert!
    Gestern habe ich sofort meine Bommel gebastelt und sie an meine Tasche gehängt. Beim Einkaufen wurde die Bommel heute schon mit einem wissenden Nicken begrüßt.
    Auch meinen Gartenzaun habe ich mit gebastelten Gratis-Bommeln geschmückt.
    Es wurden schon welche mitgenommen!

    Mamas, tut Euch zusammen! Seid mutig.
    Bastelt, denkt, denkt quer, denkt anders.
    Redet miteinander und hört Euch gegenseitig zu.
    Wir sind es, die Leben geben.
    Wir sind schon viele und wir werden immer mehr!

    • Familien Finanzen im Griff

      Hallo,

      ich finde deinen Beitrag auch wirklich super und du sprichst aus, was viele andere da draußen in Deutschland, Europa oder auf der ganzen Welt denken und fühlen.

      Es ist armselig, den Kindern in unserem Beispiel 3 und 1 Jahr alt zu verbieten ihre Cousinen zu umarmen, mit ihnen zu spielen, obwohl sie es sonst jeden Tag tun konnten.

      Wirklich guter Beitrag.

      Gruß Stefan

  • Liane Fink

    Danke für deine Worte und deinen Beitrag. Ich freue mich, mehr und mehr Menschen zu finden, die noch bei klarem Verstand sind und sich nicht von den Massenmedien und der Presse-Panik irritieren und lenken lassen. Habe Dich übrigens durch die *Bommelution* gefunden 😉

    Von Herzen alles Liebe, Liane

  • Anne

    Hallo,

    Danke! Es hilft mir sehr, zu hören, dass auch andere Menschen so denken und ich nicht alleine irre werde. Danke!

    Anne aus Dresden

  • Annegret

    DANKE!! Und ja, immer wieder den Mut haben und sagen was uns Bedenken macht, Wut auslöst oder Zweifel. Und ich wünsche es werden immer mehr Menschen, die bereit sind, hinter die Kulissen zu schauen. Das ist unangenehm und hat auch viel mit uns allen selbst zu tun. Trotzdem lohnt sich ja die Mühe – für ein freies, schönes und wesentliches Leben!

  • Mikey

    Von der Bommel habe ich eben erst bei kenfm.de erfahren und klar hab ich mir sofort auch eine gebaut, obwohl ich eigentlich NIE irgendwelche Moden mitmache, aber erstens ist das hier keine Mode sondern bitterer Ernst und zweitens:

    *** BOMMEL IS COOL! ***

    Und lasst die olle Glotze nicht nur einen Tag sondern GANZ aus!
    Niemand braucht diese Dauerpropaganda und -luegen!
    Und sollte, man weiss ja nie, tatsaechlich noch eine Seuche auftreten, dann gehe ICH jedenfalls erst einmal von einer neuen Sauerei vonseiten der Profiteure aus!
    Wir wurden SOOO oft belogen und die Herrschaften haben SOOO oft ihre besondere Art der „Philanthropie“ unter Beweis gestellt („Friedensmission“ und „Demokratisierung“ sind nur zwei Stichworte jenseits von Corona), da glaubt man am besten erst mal gar nix von dem was die von sich geben!

    BOMMELUTION NOW!

    PS:
    @Mary
    Da oben ist Dir glaub ich ein Fehler passiert.
    Das mit der „mangelnden Kompetenz“ war nicht @Maike… wenn das hier richtig angezeigt wird…

  • Mikey

    Impf-Experimente/Sterilisations-Experimente in Indien und Afrika… noch zwei Zeugnisse der besonderen „Philanthropie“ dieser Gestalten wie Gates&Co.

    • Mary

      500 Millionen Menschen erkranken weltweit jährlich am Influenza-Virus. Für bis zu 650.000 Menschen weltweit endet die Grippe tödlich. Und für diese 650.000 Menschen hat man merkwürdigerweise bisher nicht die gesamte Wirtschaft und das soziale Leben zugrunde gerichtet. Also JA, ich würde sehr gern zurück zu meinem normalen und gewohnten Leben kehren und dazu gehört auch, etwas zu unternehmen und dabei hin und wieder ma ein Eis zu essen.
      Ach ja, falls du, wie so typisch, gleich nach der Quelle schreist: https://www.thueringen24.de/thueringen/article228984083/Grippe-Thueringen-Saison-Grippetote-Corona-Coronavirus-Vergleich-Tote-Influenza.html

      • Taschenrechner

        Die Grippe ist endemisch. Es gibt eine Grundimmunität und wirksame Mittel zum Schutz und zur Behandlung von schweren Verläufen. All das trifft auf Sars-Cov-2 aktuell nicht zu. Zudem liegt die Sterblichkeitsrate deutlich über der saisonalen Grippe. Weil du die 0,37 Prozent ins Spiel gebracht hast, nehm ich die der Einfachheit halber weiter. (Auch wenn eigentlich niemand aktuell genau sagen kann, wie hoch die Zahl tatsächlich ist. Auch kein Herr Bhakdi, der vor ein paar Wochen noch völlig faktenbefreit orakelt hat, 99 Prozent der Verläufe wären asymptomatisch. Laut der Streecks Heinsbergstudie sind es dann wohl doch nur 22 Prozent.) Wenn man das auf 500 Millionen Infizierte einer Grippesaison hochrechnet, sind das mal fix 1,85 Millionen Tote. Aber weil es um die Grundimmunität nicht so gut bestellt ist, könnten die Zahlen deutlich höher ausfallen. Nehmen wir mal an, es gibt dank ähnlicher Corona-Viren doch eine gewisse Resistenz und man geht davon aus, dass die Herdenimmunität schon nach einer Durchseuchung von 50 Prozent der Weltbevölkerung eintritt. Tja, dann kommen wir auf knapp 28,7 Millionen Tote. Ab wann wären denn Maßnahmen deiner Meinung nach sinnvoll? Ab 10 Millionen? 20 oder 50 Millionen? Oder erst wenn es dich auf einmal persönlich betrifft? Ist natürlich alles blödsinnige Zahlenspielerei. Es illustriert aber, dass 0,37 Prozent nicht lächerlich wenig sind.

        Die Maßnahmen sind so oder so getroffen. Und zugrunde gerichtet haben sie trotz aller Verwerfungen gar nichts. Weder sind wir alle vereinsamt und haben unseren sozialen Halt verloren noch leben wir seit Corona wieder in Höhlen und gehen Beeren sammeln. Aber solche Übertreibungen scheinen eine Krankheit unserer Zeit zu sein. Uns geht es so lange so unglaublich gut, dass wir gar nicht mehr wissen, was echte Not eigentlich bedeutet. Hoffen wir, dass wir es nicht wieder lernen müssen, weil wir aus Arroganz dumme Entscheidungen treffen. Zum Beispiel aus dem Unwillen, Herausforderung offen zu begegnen, weil das unbequem sein kann.

        • Mary

          Kommen wir zunächst zu deiner ersten Behauptung, es gebe für die Grippe wirksame Mittel:
          Dazu kann ich nur sagen, dass die Grippeimpfungen ( ich nehme an, du meinst das), durchschnittlich in den vergangenen Jahren lediglich eine Wirksamkeit von 21% erzielt haben und damit schlechter als ein Placebo sind, der bei 60% liegt! Die Impfeffektivität des Grippeimpfstoffes 2017/18 lag nur bei 15 Prozent. Quelle hierzu ist übrigens das RKI persönlich!
          Da würde ich nicht unbedingt behaupten, dass das ein wirksamer Schutz ist.
          Herr Bhakdi ist ein deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er ist emeritierter Professor der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und war von 1991 bis 2012 Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene. Da würde ich nicht einfach mal behaupten, er argumentiert völlig faktenbefreit. Hier stellt sich auch die Frage, ob du ein Professor oder Virologe bist, um dein Fachwissen in dieser Thematik mit der Welt zu teilen?
          Zu deiner Zahl von 1,85 Mio Toten kann ich nur sagen, dass momentan fast 30 Mio Operationen verschoben werden aufgrund Corona! Das sind Menschen mit Krebserkrankungen, Herzproblemen usw., die auf sehr wichtige Vorsorgeuntersuchungen und OPs angewiesen sind und diese momentan nicht bekommen. Was denkst du, was mit diesen in einigen Monaten/Jahren geschehen wird? Da sind dann die 1,85 Mio Menschen doch was anderes oder? In Deutschland ist übrigens nur noch 0,0015% der Bevölkerung infiziert.
          Der alte WHO Chef geht ebenfalls davon aus, dass der SARS-COV-2 Virus verschwindet bevor die Impfung kommt! Aber warum auf solche Sachen achten, wenn wir doch 750 Mio € in einen Impfstoff investieren, den wir vermutlich niemals nutzen werden, weil das Virus jährlich mutiert und die Impfung dazu viel zu spät kommen wird!
          In Sachsen müssen Kinder übrigens jeden Tag eine Coronabestätigung mit in die Schule bringen, die nachweisen soll, dass die Eltern an diesem Tag gesund sind. Wenn dies nicht der Fall ist, kann das Kind in Obhut übergeben werden…
          In Amerika gibt es bereits 6 Millionen Arbeitslose….Die Rezession 2007-2009 sorgte in Amerika und Europa dafür, dass sich 10.000 Menschen das Leben nahmen. Diesmal könnte das weitaus mehr sein!
          Du sagst so leichtsinnig, dass keiner vereinsamt ist? Wie kommst du zu dieser Behauptung? Hast du mal mit Menschen in Altersheimen oder Krankenhäusern oder Hospizen gesprochen? Der Mann meiner Nachbarin erlitt vor 3 Wochen einen Schlaganfall. Seitdem ist er im benachbarten Krankenhaus und komplett gelähmt sowie stumm. Seine Frau, seit 43 Jahren verheiratet, darf in NUR 1mal pro Woche besuchen!!!
          Hast du mit Kindern gesprochen oder sie beobachtet, wie sie mit der Isolation und keinerlei sozialem Kontakt fühlen? Wie sie sich benehmen in dieser Zeit?
          Bevor du solche Behauptungen anstellst, informiere dich zunächst! Denn eines kann ich dir aus persönlicher Erfahrung sagen, es wirkt sich sehr wohl auf die Psyche der Erwachsenen sowie der Kinder im Besonderen aus!!!

          • Taschenrechner

            21%? Da darf man schon mal etwas genauer hinsehen. Es kommt auf den Stamm an. Gegen einen Stamm hat die Impfung in diesem Zeitraum nicht gewirkt, gegen einen weiteren in 61 Prozent der Fälle. Aber das es keinen 100 prozentigen Schutz geben kann, ist bei RNA-Viren keine Überraschung. Auch nicht, dass der Schutz von Saison zu Saison unterschiedlich ausfällt, weil diese Viren nun mal sehr schnell mutieren können. Und wenn ein Placebo 60 Prozent Schutz bietet, ist alles geritzt. Dann haben wir doch ein solides Mittel! 😉 Neben der Impfung gibt es dann noch zwei antivirale Medikamente zur Behandlung schwerer Verläufe. Auch da sieht es bei Corona noch mau aus. Also mal zusammengefasst: Bei Grippe haben wir eine Grundimmunität, ein mal mehr, mal weniger schützende Impfung und Medikamente zur Behandlung schwerer Fälle bei gleichzeitig deutlich geringerer Sterblichkeit. Bei Corona nicht.

            Zu Herrn Bhakdi: Dem spreche ich seine Leistungen und seine Kompetenz nicht ab. Aber das hat ihn nicht davor geschützt, offensichtlichen Unsinn zu erzählen. Bis heute weiß niemand, wie viele Menschen sich tatsächlich mit diesem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt nur wenige Studien, die halbwegs brauchbare Schätzungen erlauben. Die waren, als er sein erstes Video gemacht hat und Sars-Cov-2 für ungefährlich erklärt hat, noch in weiter Ferne. Wenn ich aber die Zahl der Infizierten nicht kenne, kann ich schlecht sagen, wie hoch der Anteil der asymptomatischen Verläufe sind. Für diese einfache Erkenntnis brauche ich kein Professor sein, da reicht ein klein wenig Logik schon aus. Aber auch so sollte man sich mit so absoluten Aussagen zu einem neuen Forschungsgegenstand zurückhalten, wenn man so wenig gesichertes Wissen dazu hat. Alles andere ist völlig unwissenschaftlich und mir ist ehrlich gesagt nicht klar, warum Bhakdi sich dazu hinreißen lassen hat.

            28 Millionen Operationen, nicht 30. Das heißt aber nicht, dass in Zukunft 30 Millionen Menschen wegen verschobener OPs sterben. Eine OP am Knie oder ein gerichteter Hammerzeh kann ohne Risiko verschoben werden. Bei Krebspatienten wurden 75 Prozent der OPs trotzdem durchgeführt. Und für den Rest muss aus der Verschiebung kein Nachteil entstehen. Das wird im Einzelfall entschieden. Grundsätzlich gilt auch jetzt: Wenn es akut nötig ist, wird genauso behandelt wie zuvor. Der Versuch von dir, hier Millionen Tote wegen aufgeschobener OPs aus dem Hut zu zaubern klappt nicht.

            Der alte WHO-Chef sagte: „There is a real chance that the virus will burn out naturally before any vaccine is developed. We are seeing a roughly similar pattern everywhere – I suspect we have more immunity than estimated. We need to keep slowing the virus, but it could be petering out by itself.“

            Es gibt eine echte Chance…Ich vermute…Es könnte…Eine Menge Konjunktiv, keineswegs die Gewissheit, von der du ausgehst. Dafür aber – ganz ohne Konjunktiv – „Wir müssen das Virus weiterhin verlangsamen“.

            Zum Gesundheitsnachweis: „Demnach müssen Eltern nur noch bestätigen, dass niemand in der Familie Corona-Symptome wie Husten, Schnupfen und Fieber hat. Und das nach bestem Wissen und Gewissen, sagte Ministeriumssprecher Dirk Reelfs. Eine Haftung sei damit nicht verbunden.“

            Hab ich leichtsinnig gesagt, keiner wäre vereinsamt? Du hast davon gesprochen, das ganze Sozialleben wäre zerstört worden. Und das ist nun mal völlig übertrieben. Du sprichst vom großen Ganzen, ich spreche vom großen Ganzen. Und unsere Gesellschaft ist weder wirtschaftlich noch sozial „zu Grunde gerichtet“. Dass Menschen gibt, die es in dieser Zeit nicht leicht haben, ist unbestritten. Aber hey, sprich du vielleicht mal mit Menschen, die in der aktuellen Situation zur Risikogruppe zählen. Ich habe in meinem näheren Umfeld ein immungeschwächtes Kind, eine mittvierziger Mutter mit transplantierter Lunge nach COPD, einen leicht an COPD Erkrankten, meine Eltern sind beide Ü70, vorerkrankt, aber problemlos in der Lage, ihr Leben allein zu gestalten. Das sind alles Leute, die zu diesen 0,37 Prozent gehören, die du in deinem Text als so unwesentlich abtust. Wenn es dir tatsächlich nicht nur um deine eigenen Befindlichkeiten geht, dann musst du deren Sorgen genauso ernst nehmen, wie die derer, die unter den Maßnahmen leiden. Ganz so einfach, wie du es dir in deinem Text gemacht hast, ist es dann nämlich nicht mehr.

            Ein Bekannter von mir lebt übrigens aktuell in New York. Der hat wenig Verständnis für das, was manche in Deutschland aktuell veranstalten. Aber das mag an der Perspektive liegen. Er sieht seit Monaten, was passiert, wenn man business as usual fährt. Das erleben wir halt nicht hautnah und neigen deshalb dazu, all das für übertrieben zu halten. Vorsorge ist tatsächlich ein undankbares Geschäft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.