Demo
Aktuelles

Wofür demonstrieren wir? – Für unsere Freiheit

Ich war am 9. Mai in Stuttgart auf einer Demonstrationen für das Grundgesetz mit über 10.000 Menschen (darunter auch sehr viele Bommelträger:-).

Vor Ort waren auch unter anderem Herr Jebsen von KenFm und auch Dr. Bodo Schiffmann, aber auch Prof. Dr.Homburg und viele andere großartige Redner.

Laut den „vertrauten“ Medien waren es anscheinend nur 5000 Menschen, doch schaut es euch einfach mal selbst an, es gibt unzählige Videoaufnahmen…bildet euch also eure eigene Meinung.

Mir war es unglaublich wichtig, bei dieser Demonstration dabei sein zu können, denn ich möchte nicht irgendwann mal sagen müssen, ich habe nichts dagegen getan…. Kommen wir also zu meiner Überschrift – wofür demonstrieren wir eigentlich? Weshalb gehen wir zu Tausenden auf die Straße und kämpfen?

Es geht um unsere Freiheit und alles, was damit zusammenhängt!

Momentan wird das Grundgesetz komplett außer Acht gelassen und täglich gibt es neue Einschränkungen. Diese kommen schleichend und vielen sind sie gar nicht bewusst, doch sie sind da! Ich selbst berichte auf diesem Blog oft über meine persönlichen Erfahrungen mit meinen Kindern in Bezug auf die Coronamaßnahmen und deren Folgen. Natürlich wird alles mit Corona gerechtfertigt…doch was passiert nach Corona? Wird es ein „nach Corona“ überhaupt geben?

Wir demonstrieren also nicht nur gegen den Lockdown und die absolut irrsinnigen und unverhältnismäßigen Maßnahmen, sondern gegen so viel mehr.

Zuerst mal wäre da der geplante Impfzwang und dessen Folgen. Wir wollen selbst entscheiden, welche Impfungen wir wollen und ob wir sie überhaupt wollen! Weshalb? Schaut einfach mal nach, was mit der tollen Schweinegrippeimpfung geschehen ist! Oder weshalb Bill Gates in Indien und Afrika nicht mehr der Retter der Menschheit ist wie für viele hier in Deutschland u.a. auch für Frau Merkel.

Dann kommen wir auch schon zur geplanten Bargeldabschaffung. Diese wird schon seit Jahren immer weiter vorangetrieben, doch jetzt bietet es sich besonders gut an, da wir alle momentan geblendet sind. Für einige ist das überhaupt kein Problem, doch es geht um so viel mehr, als nur der Annahme, mit Karten auch super zahlen zu können. Dazu gibt es ein tolles Video zb. von Dirk Müller. Er bringt wunderbar auf den Punkt, weshalb eine Abschaffung katastrophal wäre.

Wir wollen ebenfalls keine totale Überwachung durch den Staat! Diese ist ebenfalls eine einzige Zumutung mit folgenschweren Auswirkungen. Erkundigt euch gern selbst und bildet euch eure eigene Meinung.

Ich kann nur für mich und meine Familie sprechen, wenn ich sage, ich will das alles nicht! Ich will weder Zwangsimpfungen, noch eine totale Überwachung geschweige denn die Bargeldabschaffung. Genau deshalb gehe ich auf die Straße und kämpfe dagegen an. Denn die „Coronakrise“ dient lediglich als Ablenkung, um alles durchzusetzen, was wir sonst niemals zulassen würden. Doch solange wir durch die Medien in Panik und Angst versetzt werden, hat die diktatorische Regierung freie Hand und macht, was immer sie möchte.

Also traut euch und kämpft mit uns gemeinsam dagegen an. Geht auf die Straße, verfasst Blogeinträge, schreibt an Zeitungen, lasst kritische Kommentare unter den gesteuerten Medien da, diskutiert mit Freunden und Bekannten, bastelt Bommel, meditiert oder schreibt an eure Stadtabgeordneten und beschwert euch über diese irrsinnigen Maßnahmen. Es ist egal, auf welche Art und Weise ihr eure Kritik äußert, aber hört auf zu schweigen und nichts zu tun, wehrt euch gegen dieses korrupte System. Denn gemeinsam, so bin ich mir absolut sicher, können wir was verändern.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.