Staubsauger
Produkttests

Philips Staubsauger Produktvorstellung / Test 2020

In diesem Test 2020 gibt es eine Produktvorstellung zum Philips Staubsauger. Ihr erfährt alles Wissenswerte zu diesem beutellosen und wirklich gelungenem Produktsieger.

Unser alter Staubsauger hat leider ausgedient und es musste ein neuer her. Da wir einige Anforderungen an den neuen Staubsauger hatten, musste die Entscheidung wohl überlegt werden. Nach viel Recherche und ausgiebiger Analyse haben wir uns für den Philips FC9555/09 PowerPro Active beutelloser Staubsauger (650 W, 1,5 L Staubvolumen, inkl. Mini-Turbo-Saugbürste, Hartbodendüse) für 135,99€ entschieden.

Link: https://www.amazon.de/gp/product/B07N7WSZ92/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

Nun zu den Fakten:

1. Erster Eindruck: 

  • sehr modern und futuristisch
  • angenehm leichtes Gewicht
  • die etwas billige Qualität ist auffällig, besondern bei den großen Rädern, hier dominiert Plastik

2. Zubehör: 

  • 3 verschiedene Aufsätze, 1 langer schmaler zb. um das Auto auszusaugen, besonders zwischen den Sitzen oder zuhause zb. zwischen den Sofarillen, 1 kleinerer mit einer rotierenden Bürste, besonders für Polstermöbel geeignet, vor allem wenn man Haustiere hat und als letztes die Hartbodendüse für glatte Böden 
  • Ein weiteres sehr praktisches Feature ist, dass man die Teleskopstange einfach abmachen kann und die integrierte Putzbürste nach vorne schiebt, um textile oder glatte Oberflächen wie Ecken schön aussaugen zu können, ohne extra Aufsätze wechseln zu müssen

3. Gewicht / Reichweite / Lautstärke:

  • Gewicht: 5,6 kg, er ist auf jeden Fall ein Leichtgewicht unter den Staubsaugern, was dem guten Handling natürlich zu Gute kommt oder auch wenn Kinder im Haushalt mitsaugen
  • Kabellänge: 9 m, uns reicht es, aber bei einer größeren Wohnfläche müsste man vermutlich öfters mal umstecken
  • Agilität: er kommt gut um die Ecken und folgt einem verlässlich und gut
  • Lautstärke: mit 76dB eher einer der leiseren Staubsauger, wobei es beim Verstellen der Saugstärke natürlich dementsprechend lauter wird

4. Saugleistung:

  • Teppich: ausgezeichnet, er macht hier einen guten Job, hier ist ein mehrfaches Drüberfahren nicht nötig, da die Saugleistung wirklich hervorragend ist
  • glatte Böden: auch hier macht er eine gute Figur, besonders hervorzuheben ist, dass die Bürsten den Dreck nicht vor sich herschieben, sondern beim ersten Drüberfahren gleich einsaugen, hier kann man auch gut sehen, dass auch schwerer Schmutz wie zb. Reiskörner dem Staubsauger von der Saugleistung her nichts ausmachen

4.Wartung / Reinigung:

  • Staubbehälter (Kapazität 1,5 L) reicht absolut aus. Sollte er mal voll sein, sieht man, dass das Leeren des Behälters ein Kinderspiel ist, Rausholen, Auskippen und fertig 
  • der Filter sollte regelmäßig gereinigt werden, hier reicht ein Ausklopfen oder Abbürsten schon aus, anschließend wieder einsetzen und der Sauger ist wieder einsatzbereit, wobei man auch nach 4-6 Monaten einen frischen einbauen sollte
  • Besonders zu empfehlen für Allergiker 

Fazit / Gesamteindruck:

  • Platzsparend, weil man den Sauger hinstellen kann, ohne das dieser umkippt oder der Schlauch im Weg ist
  • Kabellänge reicht aus, um eine kleinere Wohnung ohne Kabelwechsel durchzusaugen
  • Saugleistung lässt sich nach Wunsch einstellen
  • Hier hat man sich Gedanken gemacht, wie man praktisch und schnell saugen kann und ein gutes Ergebnis erzielt
  • Zubehör fällt hier recht üppig aus wie zb. die extra rotierende Bürste oder die integrierte Bürste ohne extra Aufsatz
  • Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut, wir bereuen den Kauf nicht , im Gegenteil, würden ihn guten Gewissens weiterempfehlen 

Im Video könnt ihr den Staubsauger nochmals begutachten. Wir sind sehr zufrieden und ich hoffe, dass er nun einige Jahre gute Dienste vollbringen wird.

Mehr Produkttests? Ich habe auch diese Kopfhörer für euch näher uniter die Lupe genommen, schaut gern mal rein: https://rund-um-die-familie-blog.de/bose-over-ear-kopfhoerer-5-wichtigste-eigenschaften/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.