Kinder schützen
Aktuelles

Eltern stehen auf!

Ich bin auf Instagram auf eine sehr interessante Gruppe namens Eltern stehen auf gestoßen, die inzwischen unglaublich viele Mitglieder auf Telegramm hat. Diese bestehen aus Eltern, die mit den ganzen Corona Maßnahmen in Bezug auf die Kinder nicht einverstanden sind, ob nun in der Kita oder in der Schule.

Für zahlreiche Städte wie Stuttgart, Heilbronn oder Karlsruhe sowie verschiedene Rubriken wie Ärzte, Erzieher oder Lehrer gibt es dazu nochmals separat ebenfalls Gruppen, um sich miteinander für Petitionen, oder Beschwerden zu verbünden, sich auszutauschen oder ggf. auch zu treffen.

Ich habe mich dieser Gruppe ebenfalls angeschlossen, weil es endlich eine Gemeinschaft gibt, die sich für die Rechte unserer Kinder stark macht! Wenn euch die Gruppe interessiert und ihr Teil einer sehr netten und kommunikativen Gemeinschaft sein wollt, die ohne zu verurteilen und sich alles bieten zu lassen, für unsere Kinder kämpft, ladet euch Telegramm im App Store herunter, meldet euch an und gibt im Suchfeld einfach @elternstehenauf ein. Dann könnt ihr die für euch passende Gruppe aussuchen.

Ich habe hier schon zahlreiche tolle Sachen gefunden, wie z.B. diese Petition, die ich gleich unterschrieben habe und euch um das selbe bitten würde, wenn ihr ebenfalls für die Abschaffung von Masken und Abstand an Schulen seid:

https://www.openpetition.de/petition/online/sterile-kindheit-nein-danke-abschaffung-von-maskenpflicht-mindesabstandsbestimmungen-fuer-kinder

Denn es gibt schon so viele Studien, die deutlich zeigen, dass diese ganzen Maßnahmen eine absolute Katastrophe sind und rein gar nichts bringen, wie z.B. diese hier: https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/schulen-kinder-sachsen-corona-normalbetrieb-1.4965841

oder auch: https://www.psycharchives.org/handle/20.500.12034/2751

Worauf ich ebenfalls gestoßen bin und einfach nur großartig fand, ist diese fantastische Antwort einer Mutter auf das Schreiben der Schule in Bezug auf die Maskenpflicht für das kommende Schuljahr:

Ihr Infoschreiben zum Schulbetrieb 2020/2021

Liebe Schulleiterin, lieber Konrektor,

Danke für Ihr Schreiben vom 27.07.2020 zum „Regelunterricht unter Pandemiebedingungen“ im kommenden Schuljahr.

Meines Wissens ist hierzu noch kein Kabinettsbeschluss vorhanden. Können Sie mich hierzu kurz aufklären, was genau Ihre Rechtsgrundlage ist?

Bezüglich der Maskenpflicht würde ich Sie bitten, für unsere Schule folgende Fragen zu beantworten. Denn für uns Eltern hat die Sicherstellung des Gesundheitsschutzes unserer Kinder oberste Priorität, wenn wir unsere Kinder in Ihre Obhut geben:

1. Wer innerhalb der Schule sensibilisiert die Kinder dafür, gesundheitliche Probleme bedingt durch das Tragen der Masken wahrzunehmen und schnell zu reagieren, sollte ein medizinischer Notfall eintreten?

2. Ist zu jedem Zeitpunkt eine hierfür qualifizierte Lehrkraft anwesend, die sofort auf einen Notfall (speziell bedingt durch das Tragen der Masken) reagiert und ggf. (bei Bedarf auch mit Atemspende) reanimiert?

3. Wie sieht es versicherungsrechtlich aus, wenn ein Kind durch tragen von Masken Folge-/Schäden erleidet?

Da Sie explizit darum bitten, dass wir uns in den Medien über den Pandemieverlauf informieren sollen, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie konkretisieren, welche Medien Sie als hierfür geeignet ansehen.

Ebenfalls danke ich Ihnen für die Aufklärung, welches Bußgeld schlimmstenfalls für Verstöße verhängt werden kann. Ich möchte jedoch nicht ausschließen, dass ggf. auch möglicherweise auch Schadensersatzansprüche gegen Sie gestellt werden könnten, wenn die Gesundheit der Kinder unter Ihrer Obhut Schaden nehmen würde.

Viele Grüße

Dieses werde auch ich benutzen, um gegen die geplante, NOCH NICHT BESCHLOSSENE, Maskenpflicht ab der 5. Klasse vorzugehen! Wenn auch ihr damit nicht einverstanden seid, probiert es ebenfalls. Ich denke, es wird einige Schulleiter zum Denken anregen.

Maskenpflicht

Ebenfalls eine großartige Arbeit wurde von einer anderen Mutter zusammengestellt und mühsam Emailadressen aller Abgeordneten aller Parteien in einer Tabelle zusammengetragen, um sich bei Ihnen gegen die Maskenpflicht auszusprechen:

Maskenpflicht an Schulen!

Entscheidung im Landtag

Sehr geehrte/r Frau/Herr… Mdl

mit großem Erschrecken verfolge ich aktuell die Diskussion in den Medien und im Landtag, ob im kommenden Schuljahr eine dauerhafte Maskenpflicht an den weiterführenden Schulen ab der fünften Klasse eingeführt werden soll. Nach meinem letzten Stand wurde in diesem Fall noch keine abschließende Entscheidung getroffen.

Da mir persönlich sowohl Transparenz als auch Planbarkeit sehr wichtig ist, richte ich mich heute mit diesem Anliegen an Sie, obwohl das neue Schuljahr erst in einigen Wochen beginnt.

Hinter uns liegen viele Wochen des „zu Hause Bleibens“, der Unsicherheit und des Homeschoolings. Wir waren alle sehr erleichtert, als die Schulen sukzessive wieder öffnen konnten. Jedoch wird der Schulalltag seit dieser schrittweisen Öffnung durch die Diskussion über das Tragen des verpflichtenden Mund-Nasenschutzes überschattet.

Ich möchte Sie mit diesem Schreiben an die baden-württembergischen Landesverfassung erinnern.

Besonders folgende Paragrafen der Landesverfassung  Baden-Württemberg möchte ich herausheben:

Artikel 11, (1): „Jeder junge Mensch hat ohne Rücksicht auf Herkunft oder wirtschaftliche Lage das Recht auf eine seiner Begabung entsprechenden Erziehung und Ausbildung.“

Artikel 13: „Kinder und Jugendliche sind gegen […] körperliche und seelische Gefährdung zu schützen. […]“

Artikel 14, (1) „Es besteht allgemeine Schulpflicht.“

Artikel 17, (1): „In allen Schulen waltet der Geist der Duldsamkeit und der sozialen Ethik“

Aus diesen Paragrafen geht für mich eindeutig hervor, dass Kinder besonders schützenswert sind und Ihre Bildung einen hohen Stellenwert genießt, wenn sie sogar in die Verfassung unseres Bundeslandes eingehen. 

Sollten Sie nun das Anliegen unterstützen, dass gesundheitlich beeinträchtige Schüler, die den MNS nicht tragen können, vom Präsenzunterricht ausgeschlossen werden oder allgemein eine Maskenpflicht an den Schulen unterstützen, verstoßen Sie in meinen Augen direkt gegen diese Paragrafen. 

Im Sinne unserer Kinder und unserer Zukunft, bitte ich Sie, sich gegen eine allgemeine Verordnung zum Tragen eines MNS an Schulen auszusprechen. Auch möchte ich noch einmal auf den Artikel 27, (3) gesondert hinweisen. „Die Abgeordneten sind Vertreter des ganzen Volkes. 

Sie sind nicht an Aufträge und Weisungen gebunden und nur 

ihrem Gewissen unterworfen.“ 

Können Sie es tatsächlich mit ihrem Gewissen vereinbaren, eine ganze Generation zu traumatisieren? 

Ich bitte Sie, den Erhalt des Schreibens zu bestätigen und mir eine Antwort zukommen zu lassen. 

Mit freundlichen Grüßen,

Die Tabelle mit den ganzen Emailadressen:

Nutzt das und macht euch stark für die Rechte unserer Kinder, ihr müsst lediglich kopieren und versenden:-)

Hier noch eine kleine Hilfe, wenn euch mal selbst jemand darauf anspricht, weshalb ihr keine Maske trägt:

„Wenn Sie darauf bestehen, damit ich hier einkaufen kann, werde ich Ihnen gerne mein Attest zeigen. 

Aber ich möchte Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie aus Datenschutzgründen nicht dazu berechtigt sind, danach zu Fragen. 

Falls Ihr Vorgesetzter das von Ihnen verlangt, weisen Sie ihn bitte ebenfalls darauf hin, da er unter Umständen rechtliche Probleme bekommen kann, wenn ihn jemand wegen Nötigung oder Diskriminierung anzeigt.“

Hier noch ein paar interessante Artikel, auf die ich ebenfalls aufmerksam machen möchte:

https://www.theblaze.com/news/coronavirus-false-military-positives-email

https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-mehr-schweden-wagen-72077984.bild.html

PsychArchives: Studie zu psychischen und psychovegetativen Beschwerden mit den aktuellen Mund-Nasenschutz-Verordnungen

oder auch interessant:

Und zum Schluss will ich noch auf diese Umfrage aufmerksam machen, beteiligt euch gern daran. Es geht um Homeschooling und wie es für euch war und was ihr für wichtig erachtet im nächsten Schuljahr wie z.B. die Erhaltung der Maskenpflicht.

https://www.soscisurvey.de/LEB-BW-Corona/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.