Demonstration
Aktuelles

Demonstration für das Grundgesetz

Heute war ich eine von vielen, die auf die Straße gegangen sind, um für UNS ALLE BÜRGER für das Grundgesetz und gegen die Maßnahmen zu demonstrieren.

Im Moment ärgert mich, neben der noch immer geschlossenen Kitas und Schulen, die absolut unnötige Maskenpflicht am meisten. Es gibt dafür keinerlei Gründe mehr, vor allem, nachdem die Pandemie vorbei ist!

Ich war heute, bevor die Demo begann, in der Stadtbücherei …ein Ort, den ich mit meinen Kindern so gerne immer besucht habe…zumindest bevor dieses Chaos und die Masken kamen😡Nun muss man pro Person einen Korb tragen, selbst die Babies!!!! Also mit 4 Körben, Kinderwagen und Büchern reingegangen und das ganze MIT MUNDSCHUTZ..ich war jetzt schon komplett fertig mit den Nerven!

Übrigens verstehe ich noch immer nicht, weshalb man sich nur auf 800 qm Öffnungsfläche geeinigt hat. Kann mir das zufällig jemand erklären? Verstehe ich das falsch, dass je größer eine Fläche ist, desto mehr können sich die Menschen darauf verteilen und desto weniger können sie sich gegenseitig anstecken🤔aber gut…

Meine Kinder haben nach nur 3 Minuten gefragt, ob wir wieder gehen können, weil sie damit kaum Luft bekommen!!! Ich übrigens genauso wenig und dabei habe ich keinerlei Erkrankungen mit den Atemwegen oder sonstigem😤 Das war ein absolut nervenaufreibender Besuch und wir wiederholen das erst wieder, wenn Normalität herrscht…und zwar die von früher und nicht die neue gewünschte unserer geschätzten Kanzlerin! Deshalb ging’s anschließend, natürlich mit dem Querdenkerbommel, zur Demo und ich hatte endlich das Gefühl, nicht allein mit meinen Gedanken und meinem inneren Kampf zu sein. Ich kann nur sagen, es tut so verdammt gut, unter Menschen zu sein, die ebenfalls sehen, dass hier gewaltig was schief läuft im Moment und dafür auf die Straße gehen….absolut zu empfehlen, wenn es euch auch so geht. Die Gemeinschaft da draußen ist da und sie tut verdammt gut!

Ich äußere mich aus zweierlei Gründen sehr kritisch zu den Maßnahmen. Erstens ist sie aus medizinischen Gründen eine einzige Unzumutbarkeit! Menschen mit Lungenerkrankungen und anderen Atemwegserkrankungen können damit kaum atmen und es führt zu Folgeschäden! Dazu gibt es zahlreiche Studien zb. aus München 2005! Der Test musste nach 30 min abgebrochen werden und die Ergebnisse sind erschreckend. Selbst der so hoch geschätzte Dr. Drosten sagte im Januar, dass Masken nichts nützen! 

Zweitens stört mich enorm, dass 90% der Menschen sie NICHT tragen, weil sie andere schützen, sondern weil sie fälschlicherweise denken, sich selbst dadurch zu schützen! Hinzukommt noch die mangelnde Hygiene der Masken, was wesentlich mehr zu Erkrankungen führt als das NICHT tragen eben dieser! Ich finde es falsch, unseren Kindern zu symbolisieren, es wäre toll und richtig diese Masken zu tragen, wenn es erwiesenermaßen nicht so ist! Und nebenbei, was soll das mit den Handschuhen? Sind die auch Pflicht oder weshalb sehe ich inzwischen fast jeden mit diesen Plastik-Bakterienfördernden Dingern rumlaufen? Es ist bewiesen, dass durch das Tragen von Handschuhen noch mehr Bakterien auf der Haut entstehen durch den Mangel an Sauerstoff und Schweiß… wozu bitte trägt man diese auch noch?

Ich finde es traurig, dass Kinder in vielen Läden inzwischen als Bakterien auf 2 Beinen angesehen werden und unerwünscht sind, was durch Schilder mit durchgestrichenen Kindern deutlich symbolisiert wird! Ich finde die Masketpflicht sehr schlimm und wünschte, meine Kinder müssten diese schreckliche Zeit nicht miterleben, in der sich Menschen und ihre Gefühle und Regungen hinter Masken verstecken, keiner mehr einen freundlich anlächelt oder anspricht, sondern in einem hohen Bogen umgeht!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.